Sie sind hier: Startseite » meine Interaktivitäten » Blog

Blog

Tipp: Überschriften vom Inhalt des Blogs in grün sind weiterführende Links...

Feedback *

Montag, 16. April 2018 - 20:16 Uhr
Telefonmarketing

german-directory.review hat eine falsche Meldung über meine Telefonnummer herausgebracht: "Keine Einschränkungen für Telefonmarketing".
Tatsache ist, es werden keine Marktforschungs- und Werbeanrufe entgegengenommen.

Eine Verwendung meiner Telefonnummern außerhalb das dasoertliche.de und das dastelefonbuch.de habe ich nicht zugestimmt.

Freitag, 31. März 2017 - 16:47 Uhr
Identitätsdiebstahl

Ein Identitätsdiebstahl ist nicht erlaubt, auch nicht als Scherz. Da dies strafrechtlich geahndet werden kann, sollte man mit seltenen bzw. einmaligen Namen keinen Unfug betreiben wollen.

Es lohnt sich einfach nicht. Zudem würde ich als User nie solche Seiten anklicken, da man mit ungewollten Weiterleitungen zu Trojanern oder Viren zu rechnen hat...

Sonntag, 12. Februar 2017 - 17:04 Uhr
... eine Web-Seite ohne dem www...

Skandalös, wenn man gedacht hatte, dass man im Internet rumbasteln kann, wie man möchte und wo man möchte, und keiner bemerkt dies.
1.) Der Urheber bestimmt ob und wie sein Werk erscheint.
2.) Es ist falsch mit fremden Werken zu experimentieren.
3.) Es ist strafbar, nicht existierende Objekte aufzurufen. Es wird einem Hackerangriff gleich gestellt.
Wenn der Urheber bestimmt, dass es keine www-Adresse zur Webseite gibt, so ist es seine Entscheidung, die alle anderen zu respektieren haben. Folgt man dem nicht, gibt der Server einen 404-Fehlercode heraus. Nun sag selber welchen Sinn es macht, eine Webseite mit falschen Anfragen zu bombardieren, und man sich selbst den Tatbestand des Stalkings anhängt?

Donnerstag, 9. Februar 2017 - 00:38 Uhr
Man hackt das Holz auch nicht, bis es Sägespäne sind

... wie perfide muss man sein, im Browser innerhalb einer Minute 100 x auf aktualisieren zu klicken?
Mein Tipp, wenn keine Bilder erscheinen, dann ist es so, und das mit dem Recht des Urhebers. Also lass den Unfug, denn es wird bei jedem Vergehen aufgezeichnet...

Sonntag, 24. Juli 2016 - 13:20 Uhr
Profis manipulieren nicht

Es gibt unzählige viele User im Internet. Davon gibt es welche, die leben unter einer Zwangsvorstellung, wie das Internet zu funktionieren hat. Wenn der Webmaster sich entschieden hat, dass es kein "www" gibt, dann ist es so. Auch wenn dies in diesem Monat bereits 630 x aufgerufen wurde!

Das Gleiche steht für das unpersönliche Cookie, welches nur die Gäste zählt. Der Webmaster besitzt andere Möglichkeiten, die Gäste auszuzählen, dagegen ist es für ihn sehr amüsant zuzuschauen, wie es jemand immer auf Null stellt!

Montag, 29. Februar 2016 - 23:05 Uhr
Das Volk hat bereits entschieden!

Manch einer mag zu wissen wollen, wie Webseiten funktionieren und wie Suchergebnisse auszusehen haben. Sie glauben, dass sie wie alle anderen denken, denn sie sind ja auf kommunale Plattformen auch vertreten.
Doch allzu oft wird einem klar, dass diese vermeintlich wichtigen Leute Unrecht verlauten lassen, denn das Mitspracherecht und die Meinungsfreiheit haben eine deutliche Grenze. Denn wenn das Recht der anderen verletzt wird, ist die Grenze überschritten worden. Meist beginnt es in Nötigung, Verleumdung oder Schikane.

Wenn jemand glaubt, dass man es nicht mitbekommt, dass jemand gegen erteilte Lizenzen verstößt und niemand kann kein Nachweis erbringen, so kann es doch ein Irrglaube sein, sich auf den Datenschutz berufen zu können, wenn man doch gegen gesetzliche Regeln verstößt.

Nicht die Leute entschieden, wie ein Werk erscheint, sondern der Urheber. Das hat bereits das Volk mit dem Urheberrechtschutzgesetz entschieden.

Ältere Beiträge

Administrator-Login


© since 2013 Graff-Waury